Spezielle Gabeln für den Gedeckten Tisch bei INTERGASTRO

Spezialgabeln

Die Gabel hat, historisch gesehen, einen langen Weg hinter sich. Zwar wurden Exemplare bereits bei Ausgrabungen aus der Römerzeit gefunden, aber dass sie sich in Europa gemeinhin als selbstverständlicher Teil des Essbestecks etabliert hat, ist noch gar nicht allzu lange her. Im Mittelalter als "Verweichlichung" geschmäht oder gar als "Teufelssymbol" verboten, musste das praktische Utensil einiges erdulden. Doch am Ende siegt immer die Vernunft und die Einsicht in den praktischen Nutzen. Heute geht es natürlich nicht mehr nur darum, beim Essen durch den Umgang mit einer Gabel die Finger sauber zu halten. Als fester Bestandteil des Essbestecks drückt sie, ebenso wie alle anderen Teile des Gedecks, durch Qualität und Design den persönlichen Stil und Geschmack des Gastgebers aus. Und ebensowenig wie es DAS Essen gibt, gibt es DIE Gabel.

Zum Warenkorb